Newsfeed Olympiazentrum Vorarlberg

  1. Mitte Mai hatte sich Laurin Böhler beim Grand Slam in Baku einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen, der in Innsbruck schnellstmöglich operativ versorgt wurde. Wenige Tage nach der Operation begann die Reha und das anschließende Aufbautraining unter der Federführung von Michael Sohm.   Die Arbeit hatte von Beginn an ein Fernziel, von dem alle wussten, […]
  2. Wie bereits berichtet, sind fast alle unserer Wintersportathleten bereits auf Trainingskursen im Schnee. An den Übersee-Aufenthalt werden sich zwar in aller Regel weitere Trainingsblöcke im Olympiazentrum anschließen, ehe die ersten Rennen in Europa bzw. Nordamerika anstehen, aber die Sommer-Trainingszeit im Olympiazentrum Vorarlberg ist weitgehend vorüber.   Man könnte ja meinen, dass es jetzt erst „richtig […]
  3. In den letzten Tagen ist es etwas ruhiger geworden in den Trainingsstätten des Olympiazentrums. Einige ÖSV-Trainingsgruppen bestreiten den ersten intensiven Trainingsblock auf Schnee – manche Gruppen bleiben auf den europäischen Gletschern, die meisten trainieren auf der Südhalbkugel. Unsere Athleten lassen uns uns gerne daran teilhaben und haben uns mit Bildmaterial versorgt, das im europäischen Sommer […]
  4. 10 Sekunden vor Ende des Gold-Kampfes bei den European Games in Minsk hatte sich Bettina Plank vor etwa sechs Wochen einen Seitenbandriss im Knie zugezogen. Anfang dieser Woche gab es nach einem Kontrolltermin in Wien das ärztliche Okay. Wie erhofft ist eine Operation nicht nötig, die Trainingsbelastungen dürfen nun sukzessive gesteigert werden: „Der Arzt hat mir […]
  5. Großer Testtag für Snowboardcross und Skicross! Die von Kristian Krause und Eberhard Hackl entwickelte Diagnostik an unserem Weltcup-Startgate auf der Birkenwiese, zu der auch ÖSV-Trainer Gernot Raitmair viel Know how beigesteuert hatte, konnte in den letzten Wochen um eine elektronische Startauslösung erweitert werden. Zusammen mit dem Abfalleis aus der Dornbirner Eishalle konnten die Athleten des […]
  6. Bereits am dritten Tag der 470er-Weltmeisterschaft vor Enoshima mussten die beiden OeSV-Teams ihre Hoffnungen auf ein Olympia-Ticket für Tokyo 2020 vorerst begraben. Sowohl David Bargehr/Lukas Mähr als auch Nikolaus Kampelmühler/Thomas Czajka verpassten trotz je einer Top-10-Platzierung am letzten WM-Quali-Tag die Goldflotte und somit die Chance sich über die Weltmeisterschaft im Olympia-Revier für die Olympischen Spiele […]
  7. Am Sonntag startet die 470er-Weltmeisterschaft im Olympia-Revier von Enoshima. Dabei nimmt Österreichs Top-Boot mit David Bargehr und Lukas Mähr einen Quotenplatz für Tokyo 2020 in Angriff. Nach guten Ergebnissen bei den letzten Regatten geht das Duo vom Yacht Club Bregenz bestens vorbereitet in den Saison-Höhepunkt.   „Die Weltmeisterschaft wird körperlich und mental anspruchsvoll“, ist sich […]